Bayerischer Jura. Urlaubsland der Tr䵭e. - www.bayerischerjura.de

Schmankerlwochen

Spargel, Bier, Wild und Fisch - der Bayerische Jura bietet eine Fülle an kulinarischen Köstlichkeiten. Viele dieser Spezialitäten gibt es nur saisonal für kurze Zeit. Daher werden sie von den Wirten im Bayerischen Jura in eigenen Aktionswochen besonders zelebriert.

Gutes aus Wald und Flur von Wildschwein, Reh und Hirsch gibt es jedes Jahr im Herbst bei den Wildwochen in Schmidmühlen. Sie gehören seit über 30 Jahren zu den traditionsreichsten Kulinarikthemen Bayerns. Die Wirte lassen sich einiges einfallen, um das Wildbret aus den umliegenden Jagden frisch und wohlschmeckend auf die Teller zu bekommen. So lassen sich die Gäste Fasanenbrust mit Steinpilzen, Hirschsteak in Wildpfeffersoße oder eine gespickte Wildhasenkeule schmecken. Ebenso im Herbst finden alljährlich die Sulzbach-Rosenberger Schmankerlwochen statt. Viele Wirte warten mit extravaganten und köstlichen Menüs auf, die man sonst während des Jahres kaum zu Gesicht bekommt. Und seit über zwanzig Jahren geben sich auch die Gastronomen in und um Neumarkt i.d.OPf. ein kulinarisches Jahresmotto und alle treuen Gäste können mit einem Schmankerlpass wertvolle Preise gewinnen. 

Das ganze Jahr über kommt im Amberg-Sulzbacher Land die traditionelle Schlachtschüssel auf den Tisch. Was früher auf fast allen Bauernhöfen zu einem mehrmals im Jahr stattfindenden Fest wurde, ist heute eine Seltenheit. Eine richtige Schlachtschüssel lässt die Herzen der Liebhaber von deftiger Kost höher schlagen. Kesselfleisch, Blut- und Leberwürste kommen zusammen mit Kraut, frischem Bauernbrot oder Kartoffeln auf den Tisch - entweder am Schlachttag oder einen Tag danach. Im Schlachtschüsselführer des Amberg-Sulzbacher Landes sind die Gaststätten aufgelistet, die regelmäßig diese typisch bäuerlichen Speisen anbieten.

 
Video wird geladen ..
Interaktive Karte Bayerischer Jura